Presse

Presse-Berichte über erfolgreiche Verhinderungen von Abschiebungen

31. Oktober 2018: Einem Jugendlichen aus Würzburg gelingt es zusammen mit Demonstrant*innen seine eigene Abschiebung und die seiner Familie zu verhindern. Mehr über den Verlauf spontanen Protests findet ihr hier.

25. Oktober 2018: Ein kurdischer Aktivist hat es geschafft seine eigene Abschiebung nach Bulgarien zu verhindern. Von Bulgarien aus droht im die Abschiebung in die Türkei. Hier geht’s zum ausführlichen Artikel.

23. Juli 2018: Einer Schwedin gelang es durch ihren Protest und die Solidarität weitere Flugäste an Board eines Flugzeuges die Abschiebung von einer Person nach Afghanistan zu verhindern. Hier geht es zum Pressebericht.

26. Juni 2013: Ein afghanischer Familienvater soll aus der Abschiebehaft in Stadelheim ebenfalls nach Ungarn “überstellt” werden. Der Großteil seiner Familie befindet sich noch in Deutschland. Aktivist*innen verteilen Flugblätter am Flughafen, eine Passagierin verhindert schließlich durch ihr Eingreifen die Abschiebung. http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/573864/Flug-in-die-Ungewissheit

24. Juni 2013: Ehsan Abri aus Pakistan soll aus der Abschiebehaft in Schleswig-Holstein ebenfalls nach Ungarn “überstellt” werden. Kurz vor der geplanten Abschiebung am Montag morgen kommt es nach einer Protest-Fax und Email-Kampagne zu einer Entscheidung des Innenministeriums, die die Abschiebung vorläufig stoppt. Er wird direkt freigelassen. Am Hamburger Flughafen gibt es Proteste bis klar ist: Ehsan Abri wird heute nicht nach Ungarn fliegen. Bericht: http://kein-mensch-ist-illegal-hh.blogspot.de/2013/06/demo-heute-morgen-gegen-dublin-ii.html

20. Juni 2013: Usman Manir aus Pakistan soll aus der Abschiebehaft in Eisenhüttenstadt nach Ungarn “überstellt” werden. Im Flughafen Berlin-Tegel protestieren Aktivist*innen und fordern Mitreisende auf einzugreifen. Ein Passagier steht auf: http://www.taz.de/Kanadier-verhindert-Abschiebung/!118620/<!–:–>