Abschiebebeobachtungen

An einigen Flughäfen gibt es eine sogenannte Abschiebebeobachtung. Die Beobachter*innen sind bei Abschiebungen dabei und notieren ggf. Verstöße der Bundespolizei und dienen als Ansprechpartner*innen für die betroffenen Personen und NGOs.

Berliner Abschiebebeobachtung
Telefon: 030 666 33 10 31
Mobil: 0172 31 75 813
E-Mail: s.bothe@caritas-brandeburg.de

Düsseldorfer Abschiebebeobachtung
Flughafen Düsseldorf Zentralgebäude Ost, Raum 4.057, 40474 Düsseldorf
Telefon: 02 11 95 13 300
Mobil: 0160 7 08 64 03
Fax: 02 11 95 13 230

Frankfurter Abschiebebeobachtung
Gebäude 201, Hausbriefkasten 153, 60549 Frankfurt
Telefon: 069 690 66 908
Mobil:
– Montag, Dienstag und Donnerstag (nur vormittags): 0160 97 27 98 02
– Mittwoch und Freitag (den ganzen Tag): 0173 30 61 644
Fax: 069 690 50 621
E-Mail: monitoring@kirche-am-flughafen.org oder anne.vonmoltke@dicv-limburg.de